Motorrad auf einer Waage

Wie Kann Ich Mein Motorrad Abwiegen? (Zuhause!)

Gerne basteln wir an unseren Motorrädern herum. Jede Modifizierung erhöht oder vermindert das Eigengewicht vom Motorrad.

Aber wie kann ich das Eigengewicht meines Motorrades feststellen?

Hier sind drei nützliche Möglichkeiten, um dein Motorrad zu wiegen! Indsutriewaage, hängende Waage oder Personenwaage.

Die erste Möglichkeit wäre eine zugängliche Industriewaage =Autowaage. In der Regel sind damit Nutzungskosten verbunden und mit mehr Zeitaufwand verbunden (Anfahrt, Termin…).

Alternativ könntest du eine „hängende“ Waage verwenden oder die klassische Methode: die „Badezimmerwaage“ (eine, wie sie in jedem Haushalt auffindbar ist, Personenwaage)

Jede dieser Optionen hat seine Vor- und Nachteile.

Bei der Wahl müssen Kompromisse gemacht werden: Komfort oder Genauigkeit.


Schauen wir uns nun die drei verschiedenen Möglichkeiten genauer an und vergleichen diese.

1. Die Industriewaage

In erster Linie denken wir wahrscheinlich alle an eine industrielle Waage.

Wir sprechen über die Art der Waage die du von einer Wiegestation für Fracht oder Fahrzeug kennst.

Du querst Sie womöglich täglich ohne dies bewusst wahrzunehmen. (z.B. Autobahnen sind oft mit Waagen ausgerüstet um LKWs automatisch zu kontrollieren)

Der örtliche Mistplatz ist meist mit einer Bodenwaage ausgestattet um das Fahrzeuggewicht vor und nach der Entladung zu messen.

Diese Waagen sind in den Boden eingebaut uns sind explizit für das Wiegen von größeren Mengen ausgelegt.

Doch können wir eine derartige Waage auch privat nutzen? Die meisten werden uns wohl zu ungenau sein.

Es gibt aber kleinere Versionen für Werkstätten oder Private Garagen.

Die großen Einrichtungen arbeiten meist in Kilogramm oder im zweistelligen Kilogramm schritten.

Schnell kleine Änderungen abwiegen ist nicht möglich. Nicht immer sind die Motorräder fahrbereit wodurch die erste Option sich als schwierig erweist.

Wie kann ich mein Motorrad mit einer Industriewaage wiegen:

Die gute Nachricht ist, dass Ihre Verwendung zumindest aus technischer Sicht ein Kinderspiel ist.

Alles was du tun musst: Dein Motorrad auf der Wiegefläche abstellen und den Bereich verlassen.

Ansonsten ist dein Körpergewicht mit am Ergebnis.

Auf einem Display in der Nähe wird das Eigengewicht angezeigt.

2. Hängende Waage

Du kannst eine hängende Waage verwenden um dein Motorrad zu wiegen.

Achtung… Wir sprechen NICHT von einer Gepäckswaage, mit welcher wir unser Gepäck vor Reiseantritt messen.

Dabei handelt es sich um eine Hochleistungswaage die dafür ausgelegt ist, mehrere 100 Kilogramm zu tragen.

Denn die meisten Motorräder haben durchschnittlich ein Eigengewicht von ungefähr 300 Kilogramm (700 Pfund). Das Gewicht kann sogar höher ausfallen, wenn wesentliche Veränderungen vorgenommen wurden. z.B. Seitenkoffer, TopCase aus metallischen Materialien.

Daher benötigen wir eine Waage mit ausreichender Kapazität.

Es gibt drei Nachteile:

  • Schwer zu finden / Kauf notwendig

Nicht jeder besitzt eine hängende Waage mit derartigen Kapazitäten, muss erstmal gefunden werden.

  • Punkte zum Aufhängen notwendig (=Balken)

Die Waage muss auf einem Balken oder gleichen aufgehängt werden. Welcher das Gewicht des Motorrads tragen kann.

Dazu benötigen wir ein Seil oder Gurte die das Gewicht tragen können.
Ein manuelles Hochheben wie bei unserem Reisekoffer ist nicht möglich. Eine Hebebühne* empfiehlt sich.

  • Das Motorrad muss angehoben werden

Wenn du keine Hydraulische Hebebühne besitzt, benötigst du einen Seilaufzug* um das Motorrad aufzuheben.

Das Motorrad könnte zu Boden fallen und beschädigt werden.

Wie kann ich mein Motorrad mit einer hängenden Waage wiegen:

Wie der Titel schon verratet musst dein Motorrad hängen.

Hierfür benötigst du einen starken Träger, Balken oder Haken an der Decke.

Achtung, das gesamte Gewicht lastet anschließend auf dem Träger!

Nun die Waage auf dem Träger befestigen.

Am besten hebst du dein Motorrad mit einer Hydraulik Rampe, wie so etwas:

Die Rampe verwende ich selbst in meiner Garage.

Motorrad Hydraulik Rampe Werkstatt

Damit kannst du dein Motorrad bequem hochheben und mit Spanngurten oder einer Kette an der Waage anbringen.

Anschließend deine Hebebühne absenken bis das Gesamte Gewicht vom Motorrad auf der Waage hängt.

Perfekt! Nun hast du das Motorradgewicht.

Rampe wieder anheben bis dein Motorrad darauf steht und die Gurte entfernen.

3. Personenwaage

Wir kennen Sie alle und haben Sie meist auch Zuhause. Personenwaage.

Gerne auch Badezimmerwaage genannt.

Wo wir auch gleich von Ihrem größten Vorteil sprechen. Wir haben Sie Zuhause.

Wie kann ich mein Motorrad mit einer Personenwaage wiegen:

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du dein Motorrad mit einer Personenwaage abwiegen kannst.

 

a. Über einen Hubständer

oder

b. Beide Reifen nach einander abwiegen

Methode a: Über einen Hubstäner

Wenn deine Waage genug Belastung aushält kannst du das Motorrad auf einmal abwiegen. (Eine Glaswaage wird deinem Motorradgewicht wahrscheinlich nicht standhalten!)

Weder das Hinterrad noch das Vorderrad dürfen den Boden berühren!

Methode b: Beide Reifen abwiegen

Wiege das Vorderrad und Hinterrad getrennt, nacheinander und addiere diese Zahlen zusammen.

Die endgültige Zahl ist das Gesamtgewicht deines Bikes.

Was wichtig ist, bevor du mit dem wiegen loslegst:

  • Dein Motorrad muss geradestehen und darf auf keinem Ständer / Hubständer stehen.
 
  • Der Boden sollte halbwegs gerade sein =keine Hanglage

Stelle zuerst deinen Vorderreifen auf die Waage. Halte das Motorrad gerade und notiere dir die Gewichtangabe.

Im nächsten Schritt wiederholst du den Vorgang am Hinterreifen.

Die beiden Zahlen addierst du nun zusammen und du erhälts das Gesamtgewicht von deinem Motorrad.

Wie kann ich mein Motorrad mit einer Badezimmerwaage wiegen:

Zuerst, Ja.

Du kannst dein Motorrad mit einer Badezimmerwaage wiegen. Noch leichter mit zwei Personenwaagen (=Badezimmerwaage).

Warum eignet sich die Personenwaage so gut fürs Motorrad wiegen?

Der große Vorteil der „Badezimmerwaage“ ist eindeutig: Sie ist erschwinglich und leicht zu finden (wahrscheinlich hast du selbst eine bei dir im Badezimmer stehen!)

Zweitens sind sie einfach zu bedienen. Wir können zwar nicht das ganze Motorrad auf einmal auf der Waage platzieren.

Das ist aber auch kein Problem. Wir müssen lediglich ein Rad nach dem anderen wiegen.

Den genauen Vorgang wie du dein Motorrad mit der Waage wiegen kannst entnimmst du im Punkt 3. Personenwaage weiter oben.

Achte aber auf die maximal zugelassene Belastung. Nicht jede Personenwaage kann mehr als 200 kg tragen!

Wie kann ich mein Motorrad am genauesten wiegen?

Die industrielle Waage ist die genaueste Möglichkeit um dein Motorrad abzuwiegen.


Wie schon weiter oben genauer aufgelistet, ist eine industrielle Waage die genaueste Messung.

Wobei hier die verschiedenen Nutzungsbereiche berücksichtigt werden müssen. Denn eine LKW-Waage hat eine andere Genauigkeit wo einzelne Kilogramm oder Gramm irrelevant sind.

Das Eigengewicht wird auf einmal gesamt festgestellt und nicht wie der Badezimmerwaage addiert.

Wann und Warum möchte man das Gewicht seines Motorrades feststellen?

Angenommen, du möchtest das Gewicht deines Motorrades vergleichen. Ein Vergleich vor und nachdem du Änderungen durchführt hast. Z.B. Neuer Auspuff oder neue Koffer auf dem Motorrad.

Neues Fahrwerk? Oder dein bestehendes verbessern? Um dein Fahrwerk (=Feder) perfekt auf dich einzustellen ist das Gesamtgewicht notwendig.

Gesamtgewicht = Motorrad + Fahrer + Ausrüstung.

Fahrer und Ausrüstung können schnell abgewogen werden. Hier genügt eine Hausübliche Personenwaage.